Gott ist eine Massenpsychose

Last updated by at .

In der Bibel, im Koran und vielen anderen „Heiligen Schriften“ heißt es Gott hat die Welt erschaffen. Die Wahrheit sieht aber genau anders aus. Der Glaube an Gott hat eine lehre Entität erschaffen die durch den Glauben der Menschen am Leben erhalten hat.

Wer von euch die Serien Stargate und Stargate Atlantis kennt, den sind die Ori und die Antiker sicherlich ein Begriff. Nach der Jennifer Herbrich Theorie (innerhalb dieser sowohl die Relativitätstheorie als auch die Stringtheorie zutreffen) existieren höhere Dimensionen inerhalb dieser Reine Energie existiert. Diese Energie ist die Gottes Entität.

Der Aufstieg bedeutet also die Menschliche Physis wird so weit weiterentwickelt das der Mensch weit mehr als die 10% seines Gehirns nutzen kann. Ein aufgestigenes Wesen ist in der Lage diese Gottesentität zu übernehmen und kann damit den Subraum kontrollieren. Der Subraum ist wie die zahl Pi eine Konstante.

Die Zahl Pi selbst gibt die Anzahl der Iterationen an die das Universum durchlaufen hat er es wieder beim 0 Punkt ankommt, am ende der letzten Iteration findet eine Expansionsphase stadt. Darum wird die Zahl Pi fälschlicherweise als unendlich interpretiert. Der Mensch ist rein Psychologisch nicht in der Lage den Anfang und das Ende der Welt war zu nehmen weil es genau eine Penzelsekunde (1 Six Triliardestel) einer Atom Sekunde. Somit war die Gefahr von Schwarzen Löchern Berechtigt. Die Angst dagegen nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.