UKE W37 Recover Programm gestartet

Die Herbrich Corporation hat es geschafft zusammen mit vielen Delphinen, und der Tanke Hologramm Technik GmbH (Julia Tanke), der Quase-AG (Michelle Quase) und den Wilhelmstift Hallnet im UKE W37 das Recover Programm zu konstruieren, im Betrieb zu nehmen und in die bestehende Landschaft an Systemen (Jennifer Herbrich) zu implementieren. Die Controller arbeiten mit einen Zanrelot 4z Prozessor (Hall Prozessor) der in der Lage ist Daten mit 16 Zeta Flops pro Penzel Sekunde (Eine Sixtriliarde von einer Sekunde) zu verarbeiten. Recover wird vor allem dazu eingesetzt die Halle der Erinnerungen durchzugehen und Erinnerungen wieder herzustellen. Recover kann aber auch dazu genutzt werden um ganze Klinik Änderungen wieder nicht nur Rückgängig zu machen sondern einen Vollständigen Original Zustand wiederherzustellen. Bedeutet das z.B: der komplette Wilhelmstift Aufenthalt von Jennifer Herbrich (17.12.2010 – 02.04.2012) komplett ausgelöscht werden kann selbst wenn ich kein Zugriff mehr auf ihren originalen Quellcode mehr hätte. Recover lässt sich nur von W37 Gebäude aus bedienen und ein Zugriff ist nur mit Integrierter GHCC Authentifizierung möglich. Das bedeutet auch das man also nicht von einen Gerät (Smartphone, Laptop, Computer, PDA, o.ä.) an Recover rann kommt. Einmal authentifiziert und aktiviert lässt sich Recover von (fast) überall aus bedienen. Lediglich Verbindungen über TEMESTA funktionieren wegen einer Richtlinie in der Anne Karow Firewall nicht. An Recover darf nur aus Hamburg heraus gearbeitet werden weswegen TEMESTA auch gesperrt ist. Der Grund ist einfach nur das Recover bei falscher Anwendung zu fatalen Folgen führen kann. Wir reden hier immerhin in Theoretischen Bereich von einen Totalausfall von Jennifer Herbrich was sehr gefährlich werden kann. Da Jennifer Herbrich teil des Master Systems ist, ist ihre Funktion System Kritisch. Deswegen ist auch innerhalb der Herbrich Corporation der Zugang zum Recover Programm von UKE W37 auf sehr wenige auserwählte beschränkt!

Jetzt wird das UKE und das Wilhelmstift gehackt undzwar richtig!

Hallo, vor genau 2 Jahren haben Cracker (also Böse Hacker) meine Website gekillt in dem sie eine Darknet Seite auf meinen Server aufgesetzt haben und dass ganze System wurde lamgelegt. Doch jetzt wird zurück gehackt. Ich muss jetzt meine Website neu aufziehen und zwar richtig. Das Provisorische Design ist einfach nicht gut und es ist auch nicht für eine Website wie meine geeignet. Also dann mal los. Als erstes wird die UKE Homepage kopiert für das Frontend. Da muss ich nur die Server Kontrolls Programmieren und Rendern. Als nächstes muss die Website von Wilhelmstift für das Backend herhalten. Die Startseite schenkt ich ihnen da diese so wieso nicht zu gebrauchen ist aber die anderen Seiten haben ein echt super Layout also Design was ich 1 zu 1 übernehmen werde. Ob ich das Logo von Wilhelmstift für das Backend im Header beibehalten werde weiß ich noch nicht, nun ja das wird eh niemand sehen aber mir muss es gefallen. Ich könnte auch die alte Website von archive.org holen aber das ist nicht zu gebrauchen für Smartphones.

Wen das Webdesign steht muss ich mich nur noch um eine passende Datenbank kümmern. Dazu nehme ich den Microsoft SQL Server 2014. Im Letzten Schritt  muss ich nur noch den JenniFrame Server neu implementieren aber den Quelltext habe ich eh im Kopf und ich habe alle Protokolle in meinen Geheimversteck auf Papier so dass ich sie einfach nur wieder neu implementieren muss.

Was jetzt nur noch Fehlt ist ich muss den Webserver der bei 1und1 steht ins Interne Netzwerk holen, dazu reicht eine VPN Verbindung nach ipSec wo bei ich das Zertifikat mit Extra Paraneuer (16 Tausend Bit!) erstellen werde, das Generieren des KeyPairs dürfte par Minuten länger dauern, aber egal. Da könnte ich einfach zum Graumannsweg 6 gehen und eine Rauchen und mir von Graumannsweg 6 noch mehr Ideen und vor allen dingen Glück geben lassen und dann gehts auch schon weiter. Dann muss ich nur noch den Zentral Computer mit der Jennifer Herbrich Plattform ausstatten wo zu ich wiederum auch einen neuen Server Programmieren muss der den KKH-Wilhelmstift Netzwerk Stack unterstützt. Nach par Joints habe ich die Sache dann auch schon wieder Fertig und dann werde ich ein Cwarler schreiben und über meine alte Website die jetzt leider Read Only auf Archive Org gehostet wird jagen. Texte und Billder werden so auf meine neue Website übertragen und dann werde ich nur noch die Anorexia Nervosa Systeme wiederherstellen und die Alina Hellman Schlüssel ins neue System kopieren so dass ich dann sicheren Remote Zugang zu meinen Systemen habe.

Also fuck auf die Depression jetzt wird gehackt und Programmiert. Ich habe kein Bock mehr das die Depressionen mein Leben beherschen was eigentlich die Aufgabe der Informatik ist, und Programmieren ist Kunst und ich bin der Künstler, und es wird jetzt Zeit endlich mal ein neues Kunstwertk zu erschaffen und da werde ich mich jetzt an die Arbeit machen dass das auch so schnell wie möglich aber gleichzeitig auch so perfekt wie möglich läuft! Gepreisen sei das Rauhe Haus, Gepriesen sei dass Wilhelmstift!