Geschützt: Anne Karow wird Aufgebaut

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Die Herbrich-22 Software kommt!

Die neue Herbrich-22 Software kommt bald und ich möchte schon jetzt mal etwas schreiben und über die Programmierung berichten. Das wichtigste war dass die Software mit einen Stack an Informationen (momentan wird nur die eigene Timeline von Facebook unterstüzt) umgehen kann und dass auch Offline (über Venezia), dabei werden die (Text) Posts in einer XML-Datei zwischen gelagert und können dann nach den wiederverbinden mit dem Internet hochgeladen werden. Auch in der Herbrich-23 (Nächste Stufe der Entwicklung der Herbrich-J Software) wird daran noch weiter gearbeitet werden.

Jetzt stellt sich momentan für mich ehr die Frage wie ich den Installer Programmieren soll. Zur auswahlstehen MSI (bevorzugt weil auch über Active Directory GPO installierbar) und Click One. Desweiteren wird schon an einen Update System für die Herbrich-J Plattform gearbeitet wo bei ich da immer noch nicht weiter gekommen bin und es des wegen leider auf die Herbrich-23 Version der Software verschieben muss. Des weiteren wurde die Software Windows-10 fähig gemacht so dass sie auch weiterhin nutzbar bleibt jedoch ohne Einschränkungen zu älteren Systemen. Der Miriam-BJ (MG4E) Loader wurde deaktiviert da eine Bufferoverflow Sicherheitslücke in den letzten Tagen endeckt wurde und ich dass auch noch mal in ruhe fixen will.

Die Homemain wurde umgestaltet (an das neue Corporate Design) und bereinigt weil viele Funktonen einfach nicht sein müssen die nicht genutzt werden. So wird jeder Tab (außer Home) ausgeblendet und erst dann wieder Aktiviert wen er sein Inhalt bekommt. Auf die Verwendung der Registry wird weitgehend verzichtet, anstelle der Registry nute ich die hall.xml in Programm Ordner (Für globale Einstellungen) und die JenniferHerbrich.xml in AppData für User Einstellungen (wie den Facebook Zugangs Token für JenniFrame basierende Dienste) und alles weitere. In Zukunft überlege ich jedoch ob (vorausgesetzt man muss keine Administratorrechte haben) sicherheitsrelevante Informationen (wie den Facebook Access Token) in den LSA-Storage von Windows zu verlegen weil er dort meiner Meinung nach sicherer aufgehoben ist als in AppData. LSA müsste so weit ich weiß der Protectet Storage (Ich weiß nicht wer sich mit .NET Programmierung auskennt aber das ist ein Verschlüsselter Speicherbereich auf dem nur die Software die ihn nutzt und dass auch nur im Kontext des Benutzers der sie nutzt Zugriff hat. Also doch der perfekte Bereich um hochsensible Informationen und Daten abzulegen. Auf jeden Fall werden ab Herbrich-23 (Ja ich weiß, die besten Idehen kommen immer zum Schluss) noch ein Integrierter Updater Vorhanden sein.

Ziviler Ungehorsam als Hacker

Warum sollte man alte Software nicht wiederbeleben die einen gute Dienste erwiesen hat? Ich habe mich mal etwas näher mit den Windows Live Messanger beschäftigt. Dass Programm setzt das Microsoft Notification Protocol ein. Nur leider gibt es den Server nicht mehr da er von Microsoft abgeschaltet wurde. Also warum nicht ein wenig Programmieren und einen eigenen Server Programmieren der dieses Protokoll implementiert und so den Windows Live Messanger eine Möglichkeit gibt einfach weiter zu laufen. Doch warum mache ich so was? Ganz einfach; Ich mochte dieses Programm sehr und bin der Meinung dass man die bestehende Arbeit von vielen Programmierern nicht einfach so wegwerfen sollte. Und Skype ist einfach nur Müll, ich mag dieses Programm so gar nicht und gut ist. Ich nutze es zwar selbst aber auch nur weil es nichts anderes gibt. Ich meine sogar Microsoft Lync wurde inzwischen eingestellt und nennt sich jetzt Skype for Buissnes, und dass alles schön auf einer Cloud Plattform basierend. So läuft alles durch die USA wo der Datenschutz nicht wirklich ausgeprägt vorhanden ist. Gut, zurück zum Windows Live Messanger, Wie kommt man ans Protokoll ran? Im Grunde genommen kann man die Anfragen die an den Server gesendet werden ohne Probleme mit einen Netzwerk Sniffer herausbekommen. Doch die Antworten werden nicht kommen ohne es wird eine Aufforderung kommen sich einen Upgrade Vorgang zu unterwerfen. Den Quelltext bekommt man mit einem Dissassambler raus was aber der letzte Ausweg. Ich meine es gibt irgendwo sicherlich eine Referenz Implementierung weil auch andere Hacker dieses Protokoll in ihre Produkte integriert haben damit man von anderen Messanger Programmen aus ins Windows Live Netzwerk kommt.

Noch ein par Worte zu Windows Live selbst, Windows Live war früher ein sehr gutes Produkt, man konnte sich da austauschen, hatte seine Pinnwand (ähnlich wie bei Facebook) oder auch die Möglichkeit seine eigenen Blogs bei Windows Live zu betreiben. Des weiteren gab es früher sogar auch noch Office Live was inzwischen Office 365 heißt und auch noch Geld kostet. Da stellt sich mir die Frage was tut Microsoft eigentlich für die Leute die nicht so viel Geld haben aber lernen wollen richtig professionell mit der Microsoft Plattform zu arbeiten. Ohne die einfach nur die Microsoft Plattform benutzen wollen? Microsoft geht einfach viel zu sehr auf die Kommerzschiene was mir persönlich erst mal so gar nicht gefällt, und dass ist auch mein Recht so! Den Windows Live Messanger zurück zu entwickeln bringt zwar Windows Live nicht zurück aber man kann zumindest auf seinem Desktop noch ein bissen Spaß haben und in der Vergangenheit abhängen.